Technische Daten RGD 27091

Röntgen-Gamma-Dosimeter 27091

Messgrößen: Photonen-Äquivalentdosis Hx
Photonen-Äquivalentdosisleistung dHx / dt
Anzeigebereich Dosis:
1 Grobmessbereich:µSv
3 Feinmessbereiche (Endwerte):20 / 200 / 2000
Anzeigebereich Dosisleistung:
2 Grobmessbereiche:µSv/h und mSv/h
3 Feinmessbereiche (Endwerte):20 / 200 / 2000
Nenngebrauchsbereiche:
Dosis bzw. Dosisleistung:zwischen 10% und 100% des Anzeigebereiches
Ausnahme: Im Dosisleistungsbereich bei 20 µSv/h
beginnt der Nenngebrauchsbereich bei 3 µSv.
Alarm-Schwellwerte:wahlweise 30 %, 60 % oder 90 % des
Messbereichsendwertes einstellbar
Energiebereiche:
mit Wandverstärkungskappe:20 keV bis 7,5 MeV*
ohne Wandverstärkungskappe:6 keV bis 100 keV
Strahlungsdetektor:Luftäquivalente Ionisationskammer
(Volumen: 600 cm3)
Wandverstärkungskappe:abnehmbar
Grundfehler:± 15 %
Zusatzfehler im Energiebereich von 15 keV ± 10 %
bis 2 MeV:
Kontrolle der Betriebsspannung:blinkendes Batteriesymbol bei Unterspannung
Analoger Signalausgang:10 mV an 100 Ohm bei Anzeige
des Messbereichsendwertes
Stromversorgung:4 Batterien LR 14 (DIN IEC 86 T1) oder
4 NC-Rundzellen (DIN 40729)
Ununterbrochene Betriebsdauer mitetwa 150 h
einem Batteriesatz:
Arbeitstemperaturbereich:-10 °C bis + 45 °C
Lagertemperaturbereich:-25 °C bis + 55 °C
Luftdruck:800 hPa bis 1100 hPa
Relative Luftfeuchte:< 80 %
Abmessungen: 
Anzeigegerät (L x B x H):210 mm x 120 mm x 135 mm
Sonde (Ø x H).112 mm x 260 mm
Masse:Anzeigegerät mit Messsonde 2,5 kg

* Der Bereich oberhalb 3 MeV unterliegt nicht den eichrechtlichen Bestimmungen.

 

  
Download:
Gebrauchsanweisung RGD 27091Adobe-Acrobat-Dokument (*.pdf)

 

 

Winkelabhänigkeit des Ansprechvermögens:

winkelabhängiges Ansprechvermögen des RGD27091

 

 

 

 


Energieabhängigkeit des Ansprechvermögens:

 

energieabhängiges Ansprechvermögen des RGD 27091

Seite drucken Zum Seitenanfang
© Sensortechnik und Elektronik Pockau GmbH | created by HMS Multimedia